Winterurlaub – Das sind die wichtigsten Versicherungen

Ob Skiurlaub, Südseereise oder Städtetrip, der Winterurlaub bietet endlich wieder die Chance auf Entspannung: Ausreichender Versicherungsschutz sollte aber immer im Gepäck sein. Wir verraten Ihnen, welche Versicherungen im Winterurlaub wirklich notwendig sind.

Versicherung für Wintersportler

Sobald sich die Berge wieder in ein malerisches Schneekleid hüllen, zieht es die Mehrheit der Österreichischen Winterurlauber zum Skifahren, Snowboarden oder Rodeln in die Skigebiete. Leider kommt es dabei regelmäßig zu Unfällen: Laut KFV verletzen sich jährlich fast 30.000 Ski- und Snowboardfahrer. Oft sind mangelnde Umsicht und fehlende körperliche Fitness die Gründe.  Was viele nicht wissen: Diese sogenannten „Freizeitunfälle“ sind von der gesetzlichen Unfallversicherung ausgenommen.

Zwar kommt die verpflichtende Unfallversicherung für die medizinische Erstversorgung auf; Bergungs- und Transportkosten, sowie die Kosten für Langzeitfolgen einer eventuellen Invalidität werden aber nicht übernommen.

Diese bietet nämlich nur Schutz vor Arbeitsunfällen und ihren Folgen. Aber: Gefahren, Unfälle und deren Folgen in der Freizeit werden durch diese Art von Unfallversicherung nicht gedeckt. Sozialversicherungen übernehmen zwar in einigen Fällen die Erstversorgung, die wirtschaftlichen Folgen sind allerdings nur in einer privaten Unfallversicherung enthalten. GRAWE Unfall schließt diese Lücke und bietet dir einen umfassenden Schutz – auch bei Freizeitunfällen.

Achtung: Auch Skidiebstahl kann dem Pistenspaß ein jähes Ende bescheren. Wie Sie sich am besten schützen, erfahren Sie hier.

Das bringt die Haftpflicht im Urlaub

Selbst geübte Skifahrer oder Snowboarder können auf der Piste die Kontrolle verlieren. Kommen dabei andere Wintersportler zu Schaden, kann es schnell zu erheblichen finanziellen Belastungen kommen, besonders wenn Langzeitfolgen auftreten. Eine Haftpflichtversicherung erfüllt berechtigte Forderungen Dritter, die durch eigenes schuldhaftes Handeln zu Schaden kommen. Dieser Versicherungsschutz gilt nicht nur für den Versicherungsnehmer sondern auch für seinen Ehegatten oder Lebensgefährten sowie die minderjährigen Kinder im gemeinsamen Haushalt.

Sicher in den Süden

Für viele gibt es nichts Schöneres als der kalten Jahreszeit Richtung Süden zu entfliehen: Winterlicher Strandurlaub boomt. Hier ist ausreichender Schutz unverzichtbar. Unsere Reiseversicherung GRAWE TRAVELSTAR sorgt dafür, dass Unvorhergesehenes keine gravierenden Folgen hat. Und dieser Schutz greift schon vor Urlaubsantritt: Kann die Reise aufgrund von Krankheit oder einer Verletzung nicht angetreten werden, deckt die Versicherung mit beantragbarem Stornoschutz die entstandenen Kosten.

Sie erkunden das Südseeparadies auf eigene Faust? Gerade hier ist eine hochwertige Reiseversicherung unerlässlich. Die Reiseversicherung der GRAWE umfasst bei Auslandsreisen neben den Kosten für einen Rechtsbeistand auch etwaige Dolmetscherkosten.

Tipp: Sie haben spontan Urlaub gebucht? GRAWE TRAVELSTAR kann man auch ganz einfach online abschließen.

 

Die GRAWE wünscht einen entspannten Urlaub!


Sichere Fahrt mit der GRAWE – So wird das Auto winterfit

Der Winter ist da! Spät aber doch hält die kalte Jahreszeit in Österreich Einzug und bringt winterliche Fahrbahnverhältnisse. Damit Sie auf der Straße immer auf der sicheren Seite unterwegs sind, haben wir eine praktische Anleitung zusammengestellt, mit der Sie Ihr Auto winterfit machen.


Das könnte dich auch interessieren

Wir arbeiten fortlaufend daran, unsere Website für Sie zu verbessern. Helfen Sie uns dabei, indem Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Weitere Details