Versicherungslexikon: Z wie Zeitwert

Beim Abschluss einer Haushaltsversicherung ist es besonders wichtig, darauf zu achten, die Versicherung auf Neuwert abzuschließen. Was gegen den Zeitwert spricht? Wir erklären’s euch!
Ein junger Mann mit schwarzen Haaren, Menbun und Bart sitzt in einem karierten Hemd am Schreibtisch und schreibt mit einem Stift auf einem Blatt Papier.

Zeitwert – was ist das?

Jede Sache hat ihren Wert. Schafft ihr euch beispielsweise einen neuen Kühlschrank um €1.000,- an, ist das der Neuwert des guten Stückes. Der Zeitwert des Kühlschranks berechnet sich dann durch den Neuwert abzüglich Abschreibung für Alter, Zustand und Verbrauch der Sache. Vereinfacht also: Zeitwert = Neupreis – Wertverlust

Neuwert vs. Zeitwert

Ein Beispiel: Nehmen wir an, euer Kühlschrank ist nach fünf Jahren Gebrauch noch €600,- wert. Wird er jetzt durch einen versicherten Schaden beschädigt und ihr habt eine Haushaltsversicherung mit Zeitwertklausel abgeschlossen, wird euch von der Versicherung nur der Zeitwert in Höhe von €600,- ersetzt. Blöd für euch, vor allem, wenn ein gleichwertiger neuer Kühlschrank mittlerweile €1.200,- kostet.

Habt ihr allerdings eine Neuwertversicherung abgeschlossen, sieht die Sache schon anders aus. In unserem Beispiel würdet ihr dann im Schadenfall soviel bekommen, wie ihr für die Anschaffung einer neuen Sache gleicher Art und Qualität braucht – also €1.200,- statt der ursprünglich ausgegebenen €1.000,-.

Der Neu- oder Wiederbeschaffungswert kann auch unter dem ursprünglichen Kaufpreis liegen. Bei Elektrogeräten wie Fernseher, Laptops oder Smartphones kommt es durch den technologischen Fortschritt relativ schnell zu einer Wertminderung. Euer iPhone, das vor zwei Jahren noch einige hundert Euro mehr wert war, wird dann auch bei der Neuwertversicherung nur mehr mit der Summe ersetzt, die ihr für die Anschaffung eines neuen, gleichwertigen Smartphones braucht.

Neuwertversicherung mit Zeitwertklausel

Achtung: Nur, weil ihr eine Neuwertversicherung abgeschlossen habt, seid ihr dem Zeitwert noch nicht ganz entwischt. Viele Neuwertversicherungen enthalten eine Zeitwertklausel. Liegt der Zeitwert bei unter 40% des Wiederbeschaffungspreises, wird bei eintretendem Schaden nur der Zeitwert ersetzt.

Informiert euch also auf jeden Fall genau über die Vertragsklauseln eurer Haushaltsversicherung, damit ihr im Schadenfall keine unangenehme Überraschung erlebt.


Wolfgang Christandl, Marketing und Verkauf bei Radio Soundportal

Wolfgang Christandl ist bei Radio Soundportal für Marketing, Verkauf und Werbeberatung zuständig. Wir haben den Kulinarik-Fan und Rock-Aficionado zum Interview gebeten.


Das könnte dich auch interessieren