Versicherungslexikon: P wie Polizze

Im Versicherungsbereich gibt es ein Wort, das wahrscheinlich öfter als jedes andere fällt: Polizze. Mit Polizei hat das natürlich nichts zu tun – es handelt sich nämlich um den sogenannten Versicherungsschein.
Ein Mädchen liest in einem offenen Buch.

Die Polizze gibt Auskunft über den Versicherungsvertrag, den ihr als Versicherungsnehmer mit dem Versicherer abschließt. Sie ist quasi eure „Beweisurkunde“, die alle Details enthält, die relevant für den Versicherungsvertrag sind:

  • die Polizzennummer
  • eure Daten wie Name, Geburtsdatum und Adresse
  • das versicherte Risiko (eure Wohnung, euer Auto…)
  • Versicherungsbedingungen
  • Versicherungssumme
  • Versicherungsbeginn
  • Vertragsklauseln
  • diverse vertragliche Vereinbarungen
grawe sidebyside versicherungslexikon p wie polizze versicherungsschein vertrag beweisurkunde details vertragsbedingungen daten klauseln vereinbarungen versicherung graz steiermark österreich

Die Polizze gibt Auskunft über die Details eures Versicherungsvertrages.

Nachdem ihr den Antrag auf eine Versicherung ausgefüllt habt und das Risiko von der Versicherung geprüft wurde, wird euch die Versicherungspolizze zugeschickt. Sollten darin Dinge stehen, die vom Versicherungsantrag abweichen, müssen diese vom Versicherer deutlich gekennzeichnet werden. Ihr dürft Widerspruch einlegen, wenn ihr mit den Abweichungen nicht einverstanden seid. Tut ihr das innerhalb eines Monats nicht, gelten die abweichenden Änderungen als vereinbart.

Passt der Inhalt der Polizze, unterschreibt ihr sie und voilà: Ihr seid rechtmäßig versichert!

Ihr seid auf der Suche nach einer passenden Versicherung? Dann nichts wie ab auf die GRAWE sidebyside-Website!


Daniel Kofler, Gründer von Bike Citizens

Wer in der Stadt ein Maximum an Flexibilität genießen will, der steigt aufs Fahrrad. Im Auto ist man schnell mit der nervenraubenden Parkplatzsuche, in Öffis mit Fahrplänen und -routen konfrontiert. In der eigenen Stadt hat man die passenden Radrouten schnell ausfindig gemacht, in einer fremden ist das nicht immer ganz so easy. Dieses Hindernis haben Daniel Kofler und Andreas Stückl mit ihrer Fahrrad-Navi-App Bike Citizens für mittlerweile über 350 Städte aus dem Weg geräumt.


Das könnte dich auch interessieren