Manfred Rath, Grazathlon-Veranstalter

Im Dezember 2015 gewann Company Code, die Agentur von Manfred Rath, Gold beim Austrian Event Award  in der Kategorie ""Public-Events Sport". Prämiert wurde das Event "E-Grazathlon". Mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus bekannt, hat sich der Adventure-Run in den letzten Jahren als Fixpunkt der Grazer Eventszene etabliert.

Wir haben Manfred Rath, der den Grazathlon ins Leben gerufen hat, zu einem kurzen Interview gebeten. Rath ist Inhaber und Geschäftsführer der PR- und Eventagentur Company Code und bereits seit 20 Jahren im Business.

manfred rath grazathlon beat the city adventure run hindernislauf laufen sport extrem graz innenstadt hindernis grawe sidebyside teilnehmer wettbewerb spaß zeiel fun athlet event sport promi preis österreich

Manfred Rath, Veranstalter des Grazathlon

GRAWE sidebyside: „Hallo Manfred! Erzähl uns doch mal, wie die Idee zum Grazathlon entstanden ist!“

Manfred Rath: „Ich habe 2011 eine Anzeige zu einer ähnlichen Veranstaltung in der Nähe von Hamburg gesehen. Zwei Wochen später bin ich hingeflogen, um mir das Event live anzusehen. Noch am selben Tag fiel die Entscheidung, so etwas auch in Graz machen zu wollen – allerdings in der Innenstadt. Ich habe mich an die Konzeption gemacht und im Herbst mein Projekt der Stadt Graz präsentiert. Alle waren sofort begeistert und das war der Startschuss zu den Vorbereitungen für den eineinhalb Jahre später stattfindenden Grazathlon.“

G: „Wie lange dauert die Vorbereitung auf das Event?“

MR: „Eigentlich befinden wir uns 12 Monate lang in Vorbereitung. Wir sind ein Kernteam von 3 bis 6 Leuten, das natürlich exponentiell wächst, je näher der Grazathlon rückt Die Ideenfindung startet, sobald der aktuelle Lauf beendet ist. Durch die Erfahrung, die wir in den letzten Jahren sammeln konnten, ist die Vorbereitung etwas einfacher geworden. Die meisten Hindernisse bleiben von Jahr zu Jahr gleich und werden nur ver- beziehungsweise ausgebessert. Die Entwicklung von neuen Hindernissen nimmt schon ein paar Monate in Anspruch.

Die Stadt Graz ist ein wichtiger Partner für uns, insbesondere die Abteilungen für Veranstaltungsreferat, Straßenamt und Immobilien sind stark involviert. Und natürlich Straßenamt und Immobilien sind stark involviert. Und natürlich der Graz Tourismus.“

G: „Wie war der mittlerweile 4. Grazathlon heuer?“

MR: „Wir hatten 3.500 Teilnehmer aus 30 Nationen, die auf 10 Kilometern 16 Hindernisse bewältigen mussten. Das Wetter heuer war eher schlecht, es hat zwischenzeitlich sehr stark geregnet. Ich denke, die Teilnehmer werden wohl nie mehr gleichzeitig so müde, so schmutzig und so glücklich sein wie heuer und sich bestimmt noch lange an das Event erinnern.“

manfred rath grazathlon beat the city adventure run hindernislauf laufen sport extrem graz innenstadt hindernis grawe sidebyside teilnehmer wettbewerb spaß zeiel fun athlet event sport promi preis österreich

Christoph Sumann, zweifacher Biathlon-Vizeweltmeister, und Snowboard-Weltmeister Benjamin Karl beim Grazathlon

G: „Wie fandest du eigentlich die Challenge von Marco Wagner und Mario Haas?“

MR: „Marco Wagner mit seiner riesigen Fangemeinde auf Facebook hat der Bekanntheit des Grazathlon sicher genützt. Die Challenge fand ich lustig und gut, auch super für die Marke. Sie ist ein tolles Beispiel dafür, wie man heutzutage Leute über Social Media erreichen kann. Wir sind das ganze Jahr über sehr aktiv auf unseren Social Media-Kanälen, dort Präsenz zu zeigen ist enorm wichtig.“

Marco Wagner und Mario Haas beim Grazathlon

Mario Haas und Marco Wagner beim Grazathlon

manfred rath grazathlon beat the city adventure run hindernislauf laufen sport extrem graz innenstadt hindernis grawe sidebyside teilnehmer wettbewerb spaß zeiel fun athlet event sport promi preis österreich

Das GRAWE sidebyside Hindernis „Double Trouble“

manfred rath grazathlon beat the city adventure run hindernislauf laufen sport extrem graz innenstadt hindernis grawe sidebyside teilnehmer wettbewerb spaß zeiel fun athlet event sport promi preis österreich

David Kumpusch (GRAWE sidebyside), Gottfried Bichler (Antenne Steiermark), Richard Kaufmann (SPAR), Michael Gradischnig (Steiermärkische Sparkasse)

G: „Was für Wünsche und Ziele hast du noch für den Grazathlon?“

MR: „Die Marke zu stärken und die Qualität noch zu verbessern ist das Ziel. Wenn wir mehr Teilnehmer haben, werden wir die Startzeit verlängern. Der USP (Unique Selling Proposition) des Grazathlon, dass er der einzige innerstädtische Adventurerun weltweit ist, soll möglichst allen in Österreich bekannt werden. Danach werden wir versuchen, auch Teilnehmer aus dem süddeutschen Raum und Slowenien nach Graz zu bekommen. Ein Wunsch von mir wäre, Marcel Hirscher beim Grazathlon dabei zu haben. Er verkörpert den Einsatz und Willen, den man braucht, aber bei ihm steht stets auch der Spaß im Vordergrund.“

G: „Siehst du Spaß und Teamgedanken als Priorität?“

MR: „Auf jeden Fall! 99% der Teilnehmer machen im Team mit. Jeder Teilnehmer hilft dem anderen, es geht darum, gemeinsam etwas zu erleben. Die meisten laufen für die eigene Challenge, nur wenigen geht es um die Zeit.“

G: “ Als Location kommt aber nur eine in Frage, oder?“

MR: „Ganz klar, der Grazathlon soll schon in Graz bleiben!“

manfred rath grazathlon beat the city adventure run hindernislauf laufen sport extrem graz innenstadt hindernis grawe sidebyside teilnehmer wettbewerb spaß zeiel fun athlet event sport promi preis österreich

Nachdem man die Stufen zum Schloßberg raufgelaufen ist, kommt man zum Grazer Wahrzeichen, dem Uhrturm.

Vielen Dank Manfred für das Interview!

Mehr Infos zum Event findet ihr unter grazathlon.at. Beat the city!

Pictures: GEPA


Versicherungslexikon: G wie Glasbruch- oder Glockenbruch­versicherung

Im heutigen Versicherungslexikon geht's gleich um zwei Versicherungsbegriffe. Der erste behandelt eine versicherte Gefahr, mit der jeder von uns leicht in Berührung kommen kann. Der zweite Begriff dreht sich um eine doch recht kuriose Nischensparte.


Das könnte dich auch interessieren

Wir arbeiten fortlaufend daran, unsere Website für Sie zu verbessern. Helfen Sie uns dabei, indem Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Weitere Details