Wie man sich vor Skidiebstahl schützen kann

Wohl kein Sport wird mit Österreich so assoziiert wie das Skifahren. Steile Pisten, glitzernder Schnee und frische Bergluft machen Lust, sich auf die "Brettln" zu stellen. Blöd nur, wenn die Ski plötzlich nicht mehr da sind – deshalb haben wir für euch Wissenswertes zum Thema Skidiebstahl!
Skidiebstahl GRAWE Österreich versicherung unternehmen graz austria ski skifahren sport berg winter schnee piste fun spaß hobby skilift snowboard lifestyle boarden hotel unterkunft diebe hütte punsch bergluft gondel gletscher tiefschnee eis kalt kälte sonne höhenluft höhe abfahrt freizeit

Während der Skisaison, also von Dezember bis April, werden täglich mehr als 30 Paar Ski und Snowboards auf Österreichs Pisten gestohlen. Die Chance, sein Wintersportgerät wieder zurückzubekommen, ist bei einer Aufklärungsquote von etwa 2% minimal. Mit ein paar kleinen Vorsichtsmaßnahmen kann man dem Diebstahl relativ gut vorbeugen:

  • Ski oder Snowboards nicht außerhalb der Sichtweite vor der Hütte stehen lassen! Warmer Tee und süßer Germknödel gehören zum Skifahren dazu, vor der Hütte wartende Sportgeräte bieten Dieben aber leider eine gute Gelegenheit, zuzuschlagen. Wer also nicht zu Fuß oder mit der Seilbahn ins Tal kommen will, behält seine Ausrüstung lieber im Auge.
  • Ski getrennt voneinander abstellen! Wer sich fremde Ski im Trubel vor der Skihütte unter den Nagel reißen will, hat kaum Zeit, auf die Suche nach passenden Paaren zu gehen. Wenn ihr eure Bretter also getrennt voneinander abstellt, seid ihr auf der sicheren Seite – ihr müsst euch nur selbst merken, wo ihr eure Ski platziert habt.
  • Im Hotel gilt: Ski und Snowboards im Skikeller lagern! Diese eigens dafür gedachten Räume sind versperrbar, in vielen Skiräumen gibt es zusätzlich eigene Skiständer oder Schränke, die man absperren kann. Außerdem solltet ihr darauf achten, dass hotelfremde Leute sich nicht in den Skiräumen aufhalten (deren Absicht kann man unschwer erraten…)
  • Sichert eure Ski und Snowboards auch im Auto ab! Wenn ihr Sportgeräte in einer versperrten Box oder einem versperrten Dachträger transportiert, sind sie im Rahmen der GRAWE Haushaltsversicherung Topschutz Plus versichert!
  • Besorgt euch einen „Sicheren Skipass“! Den könnt ihr gratis auf der Homepage des Innenministeriums oder der Sicherheitsapp der Polizei herunterladen. In den Skipass könnt ihr Seriennummer, Farbe und Marke eures Wintersportgeräts eintragen, was dabei hilft, gestohlene Sportgeräte wiederzubekommen. Hier geht’s zum druckbaren PDF!

Wir wünschen euch viel Spaß auf den Pisten!


Richtiges Verhalten im Schadenfall

Wie heißt es so schön, Vorsicht ist besser als Nachsicht. Trotz aller Vorsicht kommt es immer wieder zu Zwischenfällen, Missgeschicken und Unfällen. Das Um und Auf in solchen Situationen: Sich im Schadenfall richtig zu verhalten.


Das könnte dich auch interessieren