10 Dinge, die du im Herbst unbedingt machen solltest

Heute ist offiziell Herbstbeginn. Das bedeutet auch, der Sommer ist seit heute offiziell vorbei. Verabschiedet euch von Freibad mit Pommes, lauen Sommernächten und überdimensionalen Luftmatratzen. Klappt das Verdeck eures Autos zu und holt die Pullover aus dem Keller. Trübsal blasen solltet ihr aber trotzdem nicht, denn der Herbst hat auch seine guten Seiten. Mit unserer Bucketlist machst du garantiert das Beste aus dieser Jahreszeit.

Maroni und Sturm. Sobald der Geruch von frisch gebratenen Maroni durch die Straßen weht, weiß man, es “herbstlt”. Dazu werden die ersten Trauben der Ernte als Sturm verköstigt – so lassen sich die letzten warmen Tage in vollen Zügen genießen.

Lagerfeuer mit Freunden. Die Grillsaison ist vorbei, los geht die Lagerfeuerzeit. Trefft euch mit Freunden an einer Feuerstelle in eurer Nähe oder stellt eine Feuerschale in eurem Garten auf – beachtet dabei aber auch die gängigen Sicherheitsvorkehrungen. Setzt euch ans Feuer und bratet ein paar Marshmallows oder Maiskolben auf offener Flamme.

Halloween feiern. Eigentlich könnten wir ja für Halloween eine eigene Bucketlist erstellen: Kürbis schnitzen, Kostüm basteln, Apfel-Cider machen, Party schmeißen, um die Häuser ziehen, Nachbarn erschrecken, Halloween I – VI ansehen…Ja, Halloween ist wohl der Tag im Herbst, der am meisten Spaß macht.

Thermenwochenende. Das Freibad ist zwar nicht zu verachten, kann dann aber mit zu viel Lärm, Arschbomben und überfüllten Liegewiesen doch den Stresspegel nach oben drücken. In der Therme kannst du richtig entspannen und die Seele baumeln lassen.  

Netflix-Marathon. Es gibt diese Tage, an denen man einfach nur auf der Couch liegen und ein gepflegtes “Binge-Watching” seiner neue Lieblingsserie betreiben möchte. Bei 30 Grad im Freien kommt da schon mal ein schlechtes Gewissen auf. Im Herbst kannst du die Frage “Schaust du noch…?” konsequent mit “Ja” beantworten.

Waldspaziergang. Im Sommer zu heiß, im Winter zu kalt: Der Herbst ist genau die richtige Jahreszeit für einen ausgedehnten Spaziergang in der Natur. Wenn die Sonne den bunten Blätterwald in einen goldenen Schimmer hüllt, ist das dann doch ziemlich schön anzusehen. Mit einer gehörigen Jausn in der Buschenschank  oder beim Heurigen eures Vertrauens holt ihr euch wieder Energie für den Heimweg, die meisten Betriebe haben bis Ende Oktober geöffnet!

Bücher lesen. Der Stapel der ungelesenen Bücher wird immer größer, die Motivation sie zu lesen im Sommer immer weniger. Ähnlich wie beim Binge-Watching ist der Herbst auch die beste Zeit, um es sich zu Hause gemütlich zu machen und ein neues Buch zu beginnen.

Partys. Deine Lieblings-Partylocation hat Sommerpause, deine beste Freunde sind auf Urlaub – im Herbst kehrt wieder alles zur Normalität zurück und einem lustigen Feier-Wochenende mit den üblichen Verdächtigen steht nichts mehr im Wege.

Game on. Ein verregneter Herbstabend eignet sich ideal für einen gemütlichen Spieleabend mit Freunden. Falls ihr selbst keine Spiele besitzt: In Graz gibt es zum Beispiel in der Ludothek „Ludovico“ am Karmeliterplatz viele tolle Spiele zum Ausborgen!

Ausmisten. 10.000 Dinge soll jeder von uns im Durchschnitt besitzen – Zeit sich von einigen dieser Dinge zu verabschieden, denn Entrümpeln wird ja eine befreiende Wirkung nachgesagt. Die guten Sachen werden am besten gespendet, oder am Flohmarkt verkauft.


Erste Schritte – Welche Versicherungen braucht mein Kind?

Die Sicherheit der Kinder hat für Eltern höchste Priorität. Doch oft herrscht Ratlosigkeit – welche Versicherungsprodukte braucht mein Kind oder brauche ich, um meine Kinder abzusichern? Hier die 4 wichtigsten Versicherungsprodukte für junge Familien.


Das könnte dich auch interessieren

Wir arbeiten fortlaufend daran, unsere Website für Sie zu verbessern. Helfen Sie uns dabei, indem Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Weitere Details